Wer auf das eigene Auto verzichten möchte, kann auch direkt mit dem Flieger von Deutschland nach Småland fliegen. Neben den Flügen via Kopenhagen, Göteborg und Stockholm gibt es inzwischen drei Dirketverbindungen und zwei Einstoppstrecken nach Jönköping und Växjö.

Nach dem Ryanair die Verbindung Düsseldorf-Weeze-Växjö gestrichen hat, gibt es zurzeit leider keine Schnäppchenangebote mehr in den schwedischen Süden. Wer sich aber die lange Anreise per Auto sparen möchte, hat dennoch genügend Alternativen, die durchaus noch im annehmbaren Rahmen sind.

Über Kopenhagen oder Göteborg nach Småland

Lufthansa und SAS fliegen täglich von Frankfurt, München und Berlin nach Kopenhagen und Göteborg, die günstigsten Angebote liegen dabei um die 150 Euro. Beim günstigsten Lufthansa Tarif darf man allerdings nur 8 kg an Bord nehmen. Bei SAS sind Handgepäck und 20 kg Koffer inklusive, dafür gibt es an Bord lediglich ein Glas Wasser. Bei beiden hat der Service also deutlich nachgelassen. Gab es vor zwei Jahren noch Spielzeug für Kinder, spart sich SAS inzwischen auch dieses. Trotzdem ist es für eine Familie durchaus komfortabel mit einer der beiden Airlines zu fliegen. Der Service ist immer noch ausreichend, die Kabine groß genug und dank der häufigen Flüge am Tag auch meist recht übersichtlich besetzt.

Direkt nach Småland

Seit März 2018 bietet BRA Direktflüge von Berlin nach Växjö an. Zweimal in der Woche, sonntags und freitags, fliegen die Schweden ab 180 Euro hin und zurück. Über eigene Erfahrungen kann ich an dieser Stelle leider nicht berichten, ein befreundeter Pilot wies mich allerdings darauf hin, dass die verwendeten Maschinen nicht zu den allerneusten Modellen gehören.

Mit neuerem Fluggerät, dafür mit Zwischenstopp in Amsterdam bzw. Prag, geht es dafür mit KLM und Czech Airlines. Die Niederländer fliegen täglich ab 150 Euro mit Rückflug, die Tschechen sind mit 220 Euro teurer und fliegen auch nur mittwochs.

Teure Alternative nach Jönköping

Eine Alternative bietet noch bmi-Regional. Die Briten Fliegen täglich von Frankfurt nach Jönköping. Die Tickets beginnen bei 181 Euro, dafür sind immerhin 23 kg Gepäck inklusive. Ob der Service den doch recht hohen Preis rechtfertigt und wie familienfreundlich das Unternehmen ist, konnte ich noch nicht testen. Die Stimmen im Internet geben ein eher durchwachsenes Bild ab.

Ab Düsseldorf fliegen in der Ferienzeit zudem Charterflieger an den Vättern. Diese sind nur als inklusiv Paket zu buchen.

Anschlusskosten nicht vergessen

Neben dem Flugpreis sollte man auf keinen Fall die Anschlusskosten aus dem Auge verlieren. Wer einen Mietwagen von Kopenhagen aus bucht, muss zusätzlich noch die Öresund-Gebühr berappen. Zweimal. Werden allerdings Kindersitze benötigt, kann sich dies durchaus wieder lohnen, da diese in Dänemark lediglich eine einmalige Gebühr kosten, während sie in Schweden für jeden Tag zu Buche schlagen.

Auch wer mit dem Zug weiterreisen möchte, ist in Kopenhagen gut aufgehoben. Der Öresundtag fährt direkt am Ankunftsterminal Richtung Schweden ab. Ohne Umsteigen gelangt man bis nach Kalmar, Alveste oder Växjö. An den anderen Flughäfen, Göteborg, Växjö und Jönköping, muss man eine kleine Odyssee mit Bussen in Kauf nehmen, um zum nächsten Bahnhof zu gelangen.

Bildquellen