Lagom ist das neuste Zauberwort aus Skandinavien. Nachdem Hygge aus Dänemark  bereits den deutschen Bücher- und Zeitschriftenmarkt erobert hat, sprießen jetzt die Lagom-Werke wie Pilze aus dem Büchermarkt. Aber braucht man die wirklich? Eines will ich mir mal genauer angucken. Ich entscheide mich für das neuste Werk auf dem Markt, Lagom: Glücklich leben in Balance* von Linnea Dunne. Rein optisch macht es schon mal was her. Mir gefällt das Cover. Es fühlt sich hochwertig an und liegt wunderbar in der Hand. Mir gefällt die kleine Größe. Es liegt gut in der Hand. Aber bei einem Buch kommt es ja zuallererst auf den Inhalt an. Ich bin gespannt

Lagom ist einfach schön
Lagom ist einfach schön

Ich habe ehrlicherweise keine Vorstellung was mich erwartet. Eine Anleitung?  Eine Erklärung? Ein Ratgeber? Es ist von allem ein bisschen.

Was ist Lagom?

Wer sich mit Schweden auseinandersetzt, stolpert früher oder später über „Lagom“. Die Erklärung ist immer mehr oder minder die gleiche: genau das richtige Maß, nicht zu viel und nicht zu wenig. Einen deutschen Begriff dafür gibt es nicht. Ich kenne keine Sprache, die ein Pendant dafür hat. Und genau damit beginnt auch das Buch. Woher kommt der Begriff und was bedeutet er wirklich?  Schnell könnte man nämlich meinen, Lagom bedeutet Mittelmäßigkeit. Und das trifft es so gar nicht.

Die Autorin Linnea Dunne lebt seit einer Zeit in Dublin. Dieser Abstand tut dem Buch sehr gut. Gerade für nicht Schweden. Ihr fallen die vielen kleinen Lagom-Details im täglichen Leben und Zusammenleben viel mehr auf. Lagom bezeichnet nämlich viel mehr als nur einen Zustand. Es ist ein Lebensgefühl, eine Einstellung und auch eine Lebensanleitung.

Lagom im Alltag

Lagom-Mode
Lagom-Mode
Angefangen im Büroalltag. In deutschen Büros mag die Fika Pause am Vor- und Nachmittag belächelt werden, aber sie steigern sie die Produktivität. Genau wie der Sommerurlaub. Ganz Schweden macht mindestens vier Wochen Urlaub. Ein Phänomen, das mich anfangs auch staunen lies. Wie ist das möglich? Die Antwort ist ganz einfach: Die Schweden machen es einfach. Unsere Nachbarn in Schweden scheinen den ganzen Sommer freizuhaben. Tatsächlich nehmen sie sich jedes Jahr 4-5 Wochen Urlaub. Zum Teil unbezahlt.

Das es in Deutschland, bzw. in anderen Ländern dann doch nicht so einfach funktioniert, ist der Dunne bewusst. Aber ein bisschen, was abgucken kann, man sich schon. Gönn dir und deinem Gehirn ab und eine Fika. Deine Kreativität wird es dir danken.

Lecker Lagom

Auch Krebsessen ist Lagom
Auch Krebsessen ist Lagom

Besonders gut gefällt mir das Kapitel  Essen, Trinken und Fika. Hier finden sich neben den Erklärungen auch wunderbare Rezepte, die man selber umsetzen kann. Generell gefallen mir die praktischen Tipps ausgezeichnet. Man wird nicht belehrt, es werden andere Wege aufgezeigt. Und dazu kommen auch andere Autoren zu Wort. Wie Anna Lidström, eine Stylistin aus Stockholm, die die schwedische Mode erklärt oder ein Kleingärtner aus Göteborg. So machen es die Schweden. Wenn du es probieren magst, schön, wenn nicht, dann lass es. Eben Lagom, finde deinen Mittelweg.

Besonders gut gefällt mir das Kapitel  Essen, Trinken und Fika. Hier finden sich neben den Erklärungen auch wunderbare Rezepte, die man selber umsetzen kann. Generell gefallen mir die praktischen Tipps ausgezeichnet. Man wird nicht belehrt, es werden andere Wege aufgezeigt. Und dazu kommen auch andere Autoren zu Wort. Wie Anna Lidström, eine Stylistin aus Stockholm, die die schwedische Mode erklärt oder ein Kleingärtner aus Göteborg. So machen es die Schweden. Wenn du es probieren magst, schön, wenn nicht, dann lass es. Eben Lagom, finde deinen Mittelweg.

Lagom: Glücklich leben in Balance*

von Linnea Dunne
erschienen im Callwey Verlag

Gebundene Ausgabe 16,90 €
ISBN-10: 3766723111
ISBN-13: 978-3766723116

Hier direkt bei Amazon bestellen.*

Blog der Autorin: http://www.linneadunne.com/

*Affiliate Link. Keine Mehrkosten für dich, aber eine kleine Provision für smaland-tipps.de